Das saudiarabische Chemieunternehmen Sabic wird mit einem Aktienanteil von 24,99 Prozent größter Anteilseigner von Clariant. Alle Genehmigungen dafür liegen jetzt vor. Im Bild: Hauptsitz von Sabic in Riyadh. (Bildquelle: Sabic)

Das saudiarabische Chemieunternehmen Sabic wird mit einem Aktienanteil von 24,99 Prozent größter Anteilseigner von Clariant. Alle Genehmigungen dafür liegen jetzt vor. Im Bild: Hauptsitz von Sabic in Riyadh. (Bildquelle: Sabic)

Der bereits im Januar dieses Jahres angekündigte Aktienkauf von den beiden Aktionären 40 North and Corvex Management macht Sabic zum größten strategischen Ankeraktionär von Clariant sowie zum zweiten Ankeraktionär neben der Gruppe der vormaligen Süd-Chemie-Aktionäre. Sabic, mit mehr als 35.000 Mitarbeitern und einem Jahresumsatz von 84,5 Mrd. US-Dollar (2016), zählt zu den weltweit größten Chemieunternehmen. Zudem ist es langjähriger Partner von Clariant im Catalyst Joint Venture Scientific Design.

“Nach dem Erhalt aller behördlichen Genehmigungen und dem bevorstehenden Abschluss der Transaktion, freuen wir uns nun gemeinsam mit Sabic, die strategische Beziehung unserer beiden Unternehmen weiter auszubauen, um Werte für alle Stakeholder zu schaffen,” sagte Hariolf Kottmann, CEO von Clariant. Beide Unternehmen diskutieren derzeit künftige Möglichkeiten der Zusammenarbeit, die Werte für die Aktionäre beider Unternehmen schaffen werden. Ergebnisse dazu wollen die Unternehmen zu gegebener Zeit präsentieren. (dw)