Das Verteilersystem mit vollbalancierter und eckenfreier Kanalführung ermöglicht schnelle Farbwechsel und kann für eine schnelle Reinigung leicht demontiert und geöffnet werden. Bildquelle: Ewikon

Das Verteilersystem mit vollbalancierter und eckenfreier Kanalführung ermöglicht schnelle Farbwechsel und kann für eine schnelle Reinigung leicht demontiert und geöffnet werden. Bildquelle: Ewikon

Eine Schlüsseltechnologie bildet dabei die Elektro-Nadelverschlusstechnik, die das Unternehmen als Pionier und Technologieführer in diesem Bereich bereits seit Jahren erfolgreich in der Heißkanaltechnik einsetzt. In LSR-Werkzeugen erlauben die verwendeten Linear-Schrittmotoren durch präzise Positionierung der Verschlussnadeln in 0,01 mm Schritten eine Feinbalancierung der Formfüllung. Da keine manuelle Längenabstimmung der Nadeln notwendig ist, wird der Zeitaufwand für die Einrichtung des Systems sowie für Nachjustagearbeiten im laufenden Produktionsprozess deutlich reduziert. Weiterhin ermöglicht die leistungsfähige Steuertechnik die automatische Justierung der Nadelreferenzpositionen sowie die permanente Positionsüberwachung und -korrektur der Nadel durch Encoder. Das Touch-Screen-Panel bietet hohen Bedienkomfort und ermöglicht mittels Tablet (iOS, Android, Windows) und VNC-Viewer auch Zugriff per Remote-Control.

Auch alle weiteren Systemkomponenten wurden für hohe Zuverlässigkeit und Wartungsfreundlichkeit ausgelegt. Das Verteilersystem mit vollbalancierter und eckenfreier Kanalführung ermöglicht schnelle Farbwechsel und kann für eine schnelle Reinigung leicht demontiert und geöffnet werden. Je nach verwendetem LSR-Typ sind die wassergekühlten Kaltkanaldüsen mit verschiedenen Materialkombinationen im Anschnittbereich erhältlich.

Auf den Prozess abgestimmte thermische Trennung

Damit wird eine auf den Prozess abgestimmte thermische Trennung erreicht, die es ermöglicht, immer mit optimaler Formtemperatur zu produzieren und damit die Zykluszeiten zu verkürzen. Weiterhin können durch zwei zusätzliche Optionen Prozesssicherheit und Wartungsfreundlichkeit nochmals gesteigert werden. Auf Wunsch ist eine beheizte Trennplatte mit leistungsfähiger Wendelrohrpatronenheizung und Einzeltemperaturregelung für jedes Formnest erhältlich. Diese bewährte Beheizungstechnologie aus dem Heißkanalbereich erlaubt eine besonders homogene Temperierung der Formplatte und garantiert eine gleichmäßige Vernetzung des LSR.

Die Formplatte selber kann mit einer Zusatzmechanik ausgestattet werden, damit sie bei Fertigungsende oder -unterbrechung leicht von den Kaltkanaldüsen abgehoben werden kann. Damit wird eine Wärmeübertragung von der heißen Formplatte in den Spitzenbereich der Düsen verhindert und eine Vernetzung des LSR im Kaltkanal unterbunden. Das Coolshot-System wird als komplette kalte Seite geliefert. Diese beinhaltet das integrierte Kaltkanalsystem inklusive Kühlung und kompletter elektrischer Verdrahtung und kann leicht in den Formaufbau integriert werden.

Einen weiteren Schritt in Richtung Industrie 4.0 geht EWIKON mit Smartcontrol, einer kompakten Prozessüberwachungs- und Diagnoseeinheit für Heißkanalwerkzeuge, die über die komplette Lebensdauer eines Werkzeugs alle relevanten Prozess- und Systemparameter überwacht, analysiert und protokolliert und damit für den Kunden mehr Transparenz im Fertigungsprozess ermöglicht. Alle Informationen zum verbauten Heißkanalsystem sind hinterlegt. Daten wie Produktions- und Stillstandszeiten der Spritzgießform, Düsen- und Verteilertemperaturen des Heißkanalsystems sowie Zykluszahlen werden permanent erfasst und gespeichert. Bei Überschreitung definierter Grenzwerte kann eine Warnung ausgegeben werden. Optional können auch Drücke im Heißkanalsystem erfasst werden. Die Smartcontrol-Einheit wird platzsparend außen am Werkzeugaufbau oder am Verdrahtungskasten angebracht. Die Daten können über WLAN, Bluetooth, Ethernet oder USB ausgelesen werden. Eine browserbasierte Benutzeroberfläche ermöglicht eine übersichtliche Visualisierung der Daten und kann auf mobilen Endgeräten oder in Firmennetzwerken installiert werden.

 

Halle A2, Stand 2203