Vakuumtechnik zur optimalen Entgasung beim Extrudieren (Bildquelle: Busch)

Vakuumtechnik zur optimalen Entgasung beim Extrudieren (Bildquelle: Busch)

Herzstück der Entgasungsanlagen sind Mink-Klauen-Vakuumpumpen. Diese sind luftgekühlt und benötigen keine Betriebsmittel wie Wasser bei Flüssigkeitsring-Vakuumpumpen. Die Vakuumsysteme können direkt an den Saugdom des Extruders angeschlossen werden. Sie saugen zuverlässig Luft und Wasserdampf aus der Schmelze ab. Außerdem werden Monomere und andere Spalt- und Abbauprodukte, die in der Schmelze durch chemische Reaktionen, Temperatur- und Scherbeanspruchung entstehen, abgesaugt. Die Systeme werden anschlussfertig geliefert und bestehen neben der Klauen-Vakuumpumpe aus einem vorgeschalteten Filtersystem, einem Abgas-Pulsationsschalldämpfer, einer Spülvorrichtung und einem Schalt- und Steuerschrank. Sie sind kompakt und platzsparend auf einem Grundrahmen montiert.

Halle A6, Stand 6204