Uhrenbaugruppe für Automotive Interieur in 2K-technik (Bildquelle: Varioplast)

Uhrenbaugruppe für Automotive Interieur in 2K-technik (Bildquelle: Varioplast)

Ebenfalls im Aufbau befindet sich eine Anlage zur Fertigung von sogenannten Blackpaneldisplays. Im 2K-Spritzguss und mit Variothermie werden zum Erreichen eines Matteffektes hochfeine Strukturen abgebildet. Der dazugehörige Zierrahmen wird umweltfreundlich durch Sputtern und Lackieren verchromt. Zum Einsatz kommt hier das hauseigene Variothermieverfahren Turbotherm sowie eine weitere PVD-Anlage in Kombination mit Lackierung. Damit können Kunststoffteile bis zu einer Größe von 500 x 300 x 170 mm umweltfreundlich metallisiert werden. Auf der Fakuma zeigt das Untgernehmen sein Produktionsspektrum angefangen vom Formenbau bis hin zur Verpackung. Das beinhaltet 1K/2K-Spritzguß bis 5.500 kN, Lackieren, Metallisieren mittels PVD, Lasern, Tampon- und Siebdruck sowie Heißprägen, US-Schweißen, 3D Dichtungsschäumen und Baugruppenmontage.

Halle A1, Stand 1007