Das antistatische Verschlussband BCT 4390 hat einen reversiblen Klebstofffilm und lässt sich daher mehrfach wieder verschließen. (Bildquelle: Schümann)

Das antistatische Verschlussband BCT 4390 hat einen reversiblen Klebstofffilm und lässt sich daher mehrfach wieder verschließen. (Bildquelle: Schümann)

Wegen ihrer hohen Antistatik-Wirkung besonders gefragt sind die beiden Typen BCT 4590 (permanent klebend, irreversibel – siehe Bild) und BCT 4390 (reversibel klebend). Der Antistatik-Effekt bewirkt, dass sich die abziehbaren Schutzabdeckungen der Verschlusstreifen – die sogenannten Liner – während der manuellen Verpackungsarbeiten statisch aufladen und störende Hafteffekte an den Händen oder an der Kleidung der Mitarbeiter entfalten können. Der metallisch glänzende Liner verfügt über eine spezielle Oberflächenbeschichtung, die das Greifen und Abziehen der Schutzabdeckung einfacher macht. Manuelle Verpackungsprozesse werden dadurch schneller. Die beiden Beutelverschlussbänder von Schümann gibt es in Breiten von 12, 15 oder 19 mm auf Kreuzspulenrollen.