Die Verpackungslösung ermöglicht attraktive Designvarianten von PET-Verpackungen. (Bildquelle: Sidel)

Die Verpackungslösung ermöglicht attraktive Designvarianten von PET-Verpackungen. (Bildquelle: Sidel)

Diese Technologie für Behälterböden erweitert die Marketingmöglichkeiten für Behälter mit komplexen Formen und großen Flächen für die Etikettierung. Die scharfen Kanten der Behälter gestatten die wirksame Abflachung und Vergrößerung des Standrings des Bodens. Dies führt zu einer um bis zu 35 Prozent erhöhten Stabilität, was es wiederum möglich macht, die Prozessleistung um bis zu 10 Prozent zu beschleunigen. Weil es wesentlich weniger wahrscheinlich ist, dass Flaschen während der Beförderung zwischen den einzelnen Maschinen umfallen, werden kostspielige Stillstandszeiten reduziert und die Betriebsdauer der Anlage erhöht. Zudem können die Behälter um bis zu 10 Prozent leichter werden, was die Materialverteilung des Bodens verbessert und weniger Energie verbraucht. Der reduzierte Blasdruck senkt den Energieverbrauch während der Produktion um bis zu 20 Prozent, wenn er mit dem Bodendesign kombiniert wird. Das spezifische Behälterbodendesign mit einem scharfen Bodenkantenradius von nicht mehr als einem Millimeter wird durch ein patentiertes Bodenformsystem erreicht: das Base-Over-Stroke-System. Das System besteht aus einem Kolben, der in der Blasphase aktiviert wird, um den Boden zu verschieben. Dieses mechanische Element ermöglicht das Anheben und Absenken des Bodens während des Flaschenformens unabhängig vom Öffnen und Schließen der beiden Halbschalen der Form. Es gewährleistet eine flexible und vielseitige Produktion mit der Option für schnelle Formenwechsel, hohe Verfügbarkeit der Produktion und höhere Flaschenqualität. Das System ist für die Blasmaschinen Sidel SBO Universal und Sidel Matrix lieferbar. Im Vergleich zum Preferential-Heating-Standardverfahren kann die Verpackungslösung der Hünenberger das Verpackungsgewicht von 22 auf 20 Gramm reduzieren, den für das Formen des Verpackungsbodens nötigen Blasdruck reduzieren und die Produktionsgeschwindigkeit erhöhen.