Für Anwender ergeben sich mit den neuen Tools der Bildanalysesoftware völlig neue Möglichkeiten bei der industriellen Bildanalyse. (Bildquelle:  Cognex)

Für Anwender ergeben sich mit den neuen Analysetools völlig neue Möglichkeiten bei der industriellen Bildanalyse. (Bildquelle: Cognex)

Hersteller führen komplexe Prüfungen aufgrund unvorhersehbarer Fehler und Abweichungen oft manuell durch, da diese mit herkömmlicher Bildverarbeitung schwer zu programmieren und zu warten sind. Die Software kombiniert mit Vision Pro Vidi die visuellen Prüffähigkeiten des Menschen mit der Zuverlässigkeit, Wiederholbarkeit und Geschwindigkeit eines automatisierten Systems. Damit lassen sich nun Anwendungen bewältigen, die früher nicht automatisiert werden konnten oder die zu schwierig, zu aufwändig oder zu teuer waren. Insbesondere wird die Hauptbibliothek bestehend aus Lokalisierungs-, Prüfungs- und Klassifikationstools um eine neue, Deep-Learning-basierte, optische Zeichenerkennungsfähigkeit erweitert. Das Tool Blue Read liest Standardtexte ohne komplexes Zeichentraining. Erstmals können viele schwierige Zeichen im Datum oder bei der Chargen-Kennzeichnung sowie geprägter oder geätzter Text zuverlässig in einer Industrieumgebung gelesen werden. Joerg Kuechen, Senior Vice President für Bildverarbeitungsprodukte des Unternehmens, betont die Einfachheit des Einlernens: „Nutzer auf der ganzen Welt können jetzt modernste künstliche Intelligenz in ihren Betrieben nutzen. Wenn der Mensch lernen kann Produkte zu prüfen, kann unsere Bildanalyse-Software dies auch. Außerdem kann sie in wenigen Minuten mit lediglich 50 Bildern trainiert werden.“