Die In-Panel-Temperaturregler beschleunigen die Installation aufgrund künstlicher Intelligenz. (Bildquelle: Omron)

Die In-Panel-Temperaturregler beschleunigen die Installation aufgrund künstlicher Intelligenz. (Bildquelle: Omron)

Bei herkömmlichen Temperaturreglern gestaltet sich die Festlegung der PID-Werte vor der Inbetriebnahme recht langwierig. Zudem ist es wirklich schwierig, die optimalen Einstellungen zu treffen, ohne über langjährige Erfahrungen auf diesem Gebiet zu verfügen. Deshalb wurde die Serie mit adaptiver Regelungstechnik entwickelt. Sie erkennt Änderungen im Regelprozess automatisch und passt die PID-Werte entsprechend an. Das Ergebnis ist ein bestmöglich abgestimmter PID-Algorithmus und eine hochstabile Temperaturregelung.Bei herkömmlichen Siegelmaschinen sind die Temperatursensoren häufig zu weit von der Siegelfläche des Heizelements entfernt. Somit entsteht eine Differenz zwischen der Temperatur der Siegelfläche und dem geregelten Temperaturwert. Diese Temperaturdifferenz und die resultierenden Siegelfehler nehmen mit steigender Verpackungsgeschwindigkeit und bei dünneren Verpackungsmaterialien zu. Die neuen In-Panel-Temperaturregler lösen das Problem wie folgt: Zum einen werden spezielle Temperatursensoren mit schnellerer Erfassung näher an der Siegelfläche montiert. Zum anderen verbessern speziell entwickelte, integrierte Algorithmen wie automatische Filteranpassung die Sensorqualität aufgrund geringerer Temperaturschwankungen. Auch für Temperaturschwankungen in Spritzgussmaschinen gibt es eine Lösung. Bei einer wassergekühlten Extrusionsblasformmaschine führt eine Erhöhung der Geschwindigkeit häufig zu Temperaturschwankungen. Diese sind auf verschiedene Faktoren wie den Materialverbund und das Kühlwasser zurückzuführen. Für die Bedienperson bedeutet dies wiederholte Ventilnachstellungen, um die Qualität zu stabilisieren. Es ist jedoch wirklich schwierig, eine hohe Produktionsgeschwindigkeit unter Beibehaltung der Qualität zu erzielen. Die Einstellfunktion des In-Panel-Temperaturreglers für die Kühlwassertemperatur begrenzt jetzt Temperaturschwankungen auf ein Minimum und steigert so die Produktionskapazität bei gleichbleibender Qualität.