Punktgenau: Die zweite Anwendung auf der PX 320 zeigt aufgrund der integrierten Dekorfolie eine präzise positionierte Bediensymbolik. (Bildquelle: Krauss Maffei)

Punktgenau: Die Anwendung erzeugte aufgrund der integrierten Dekorfolie eine präzise positionierte Bediensymbolik. (Bildquelle: Krauss Maffei)

„Bei Mehrkavitätenwerkzeugen waren die Möglichkeiten bislang auf Endlosdekore und flache Bauteile beschränkt. Einzelbilddekore mit exaktem Stand ließen sich nicht realisieren“, erklärt Jochen Mitzler, Leiter Market Intelligence und Produktmanagement. Vollautomatisch entstehen nun in Zykluszeiten von etwa 40 Sekunden zwei unterschiedlich dekorierte Artikel aus Plexiglas der Firma Evonik: einer mit einer entspiegelten kratzfesten Oberfläche, wie sie etwa für Touch-Anwendungen gebraucht wird, und einer mit präzise positionierter Bediensymbolik. Der Folienvorschub macht dies erstmals möglich, indem er zwei Folienbahnen unabhängig voneinander anhand von Passermarken ausrichtet. Die servomotorisch betriebene Positioniereinheit ist in die Spritzgießmaschine integriert, die das Herz der Fertigungszelle bildet. Damit wird der Schließkraftbereich der vollelektrischen Maschinenreihe auf 3.200 kN erweitert. Elektrische Maschinen eignen sich aufgrund ihrer Schnelligkeit und Präzision besonders für komplexe Prozesse wie hier, denn nach dem Spritzgießen folgen vollautomatisch weitere Fertigungsschritte. So erfolgen Angussbeschnitt und die Entfernung von Flakes, die bereits beim IMD- Prozess entstehen können, in einer Laserzelle des Partners Datatronik und werden automatisch einer Abfallbox zugeführt. Ein Förderband mit integriertem UV-Strahlern übernimmt im Anschluss die Aushärtung der Kratzfestschicht. Die gesamte Zelle ist sehr kompakt, weil Industrieroboter mit durchdachter Greifertechnologie auf engstem Raum operieren. Auf diese Weise lässt sich optional eine komplette Reinraumhaube installieren, um die IMD-Produktion in sauberer Umgebungsbedingung durchzuführen. Diese Aufgabe übernahm während des Forums eine Flowbox der Firma Max Petek Reinraumtechnik.