Röchling Maywo hat in Bad Grönenbach eine neue, 5.000 Quadratmeter große Lager- und Produktionshalle feierlich in Betrieb genommen. (Bildquelle: Röchling)

Röchling Maywo hat in Bad Grönenbach eine neue, 5.000 Quadratmeter große Lager- und Produktionshalle feierlich in Betrieb genommen. (Bildquelle: Röchling)

Das vor sechs Jahren durch Röchling übernommene Unternehmen hat den Umsatz in dieser Zeit nahezu verdoppelt; die Zahl der Mitarbeiter stieg von 75 auf heute nahezu 140. Dazu Franz Lübbers, Vorstand der Industrial-Sparte von Röchling: „Seit der Übernahme haben wir das Wachstum von Röchling Maywo mit umfangreichen Investitionen und der klaren Ausrichtung auf Innovationen und der Entwicklung neuer Materialien konsequent vorangetrieben.“ Geschäftsführer Florian Helmich ergänzte: „Mit unserem Werkstoff- und Anwendungs-Know-how entwickeln wir selbst gezielt neue Werkstoffe für die Anforderungen unserer Kunden. Mit dem Ausbau können wir künftig noch stärker auf die Wünsche unserer Kunden eingehen und die Lieferfähigkeit weiter steigern.“ Ein wichtiger Programmpunkt bei der Feier war die Vorstellung von Ingrid Teichmann als neue Geschäftsführerin bei Röchling Maywo; sie verantwortet den kaufmännischen Bereich.

Ingrid Teichmann wurde zum 1. Mai in die Geschäftsführung von Röchling Maywo berufen. Franz Lübbers (r.), Vorstand der Industrial-Sparte von Röchling, übergab ihr gemeinsam mit Florian Helmich (l.), Geschäftsführer von Röchling Maywo, symbolisch ein Steuerrad. (Bildquelle: Röchling)

Ingrid Teichmann wurde zum 1. Mai in die Geschäftsführung von Röchling Maywo berufen. Franz Lübbers (r.), Vorstand der Industrial-Sparte von Röchling, übergab ihr gemeinsam mit Florian Helmich (l.), Geschäftsführer von Röchling Maywo, symbolisch ein Steuerrad. (Bildquelle: Röchling)

Röchling Maywo ist ein führender Hersteller von einschichtigen und co-extrudierten Platten und Folien aus den Polystyrol (PS) und Acrylnitril-Butadien-Styrol (ABS). Innerhalb des Unternehmensbereichs Industrial der Röchling-Gruppe bildet der Kunststoffverarbeiter mit den Standorten Röchling Formaterm in Schweden und Röchling Rimito Plast in Finnland die Thermoforming-Gruppe. Zusammen stehen diese drei Unternehmen für die Fertigung hochwertiger tiefziehfähiger Platten und Folien aus thermoplastischen Kunststoffen. Die Kunden stellen damit vor allem Bauteile für den Fahrzeugbau (z.B. Wand- und Deckenverkeidungen), die Elektronikindustrie, den Maschinenbau oder den Sport- und Freizeitbereich her. (dw)