Der Firmensitz von Gimatic in Roncadelle, Italien. Der Hersteller von EOAT-Lösungen (End of Arm Tooling) und mechatronischen Komponenten für Roboter-Greifer beschäftigt derzeit 250 Mitarbeiter und will in diesem Jahr noch 25 weitere Mitarbeiter einstellen. (Bildquelle: Gimatic)

Der Firmensitz von Gimatic in Roncadelle, Italien. Der Hersteller von EOAT-Lösungen (End of Arm Tooling) und mechatronischen Komponenten für Roboter-Greifer beschäftigt derzeit 250 Mitarbeiter und will in diesem Jahr noch 25 weitere Mitarbeiter einstellen. (Bildquelle: Gimatic)

Die deutsche Gimatic-Niederlassung in Hechingen, Gimatic Vertrieb, meldete weiter, dass die Unternehmensgruppe mit aktuell 250 Beschäftigten im vergangenen Geschäftsjahr (2017) den Umsatz um 20 Prozent auf 48 Mio. EUR gesteigert hat. Die Umsatzprognose für das laufende Jahr 2018 beträgt 53 Mio. EUR, ein Wachstum von 10 Prozent. Das globale Team soll im Laufe des Jahres um weitere 25 Mitarbeiter wachsen und die Zahl der Niederlassungen auf 23 erhöht werden.

Das 1985 gegründete Unternehmen investiert über 10 Prozent seines Jahresumsatzes in Forschung + Entwicklung. Daraus resultierten bislang mehr als 180 Patente. Als besonders innovativ gilt das mechatronische Produktspektrum mit seinen elektrischen Plug-and-play-Greifern oder das GMP-Reinraum-Kit für mechatronische Greifer, das besonders am japanischen Markt geschätzt wird. Auch hat Gimatic erstmals die Sicherheit von manuellen Werkzeugwechslern durch integrierte Ventile und Sicherheits-Verriegelungseinheiten verbessert.

Künftig legt der Hersteller seinen Fokus auf die Verbesserung der kollaborativen Robotik. Geplant ist außerdem die zweite Generation mechatronischer Servogreifer, die dann voll servogeregelt sein werden und sich schnell kundenspezifisch anpassen lassen. Weitere Produktentwicklungen, an denen derzeit gearbeitet wird, sind IO-Link-Boxen, RFID mit Web-Service für Geolokalisierung, Supercapacitor-Boxen mit Wi-Fi-Ansteuerung für komplette drahtlose Greiferkontrolle, neue Parallelgreifer und Collaboration-Kits für Cobots. (dw)