Folien und Platten aus endlosfaser-verstärktem thermoplastischem Verbundwerkstoff  können sehr variabel kombiniert werden . (Bildquelle: Covestro)

Folien und Platten aus endlosfaser-verstärktem thermoplastischem Verbundwerkstoff können sehr variabel kombiniert werden . (Bildquelle: Covestro)

Weltweit wächst der Bedarf an robusten und leichten Materialien. Dabei spielen Verbundwerkstoffe aus faserverstärkten thermoplastischen Kunststoffen eine wichtige Rolle. Indem sie den Energieverbrauch senken und wichtige Möglichkeiten für mehr Nachhaltigkeit bieten, leisten sie einen Beitrag zum Klimaschutz und zur Ressourcenschonung. „Covestro entwickelt Materiallösungen und Technologien für die großen Herausforderungen der Menschheit, zum Beispiel Klimaschutz, Bevölkerungswachstum, Urbanisierung und die zunehmende Mobilität. Dabei spielen Verbundwerkstoffe eine immer wichtigere Rolle“, meint Vorstandsvorsitzender Patrick Thomas. „Die treibende Kraft bei all diesen Entwicklungen ist die Nachhaltigkeit: Wir wollen der Gesellschaft nutzen und die Lebensqualität von Menschen verbessern, aber die Auswirkungen auf die Umwelt minimieren.“ Die Polycarbonate haben sich bereits in vielen Anwendungen bewährt, in denen es auf Festigkeit, ein geringes  Gewicht und Ästhetik ankommt, und dabei konventionelle Materialien wie Metall und Glas ersetzt. Man findet sie zum Beispiel in Laptop-Gehäusen, im Autoinnenraum, Scheinwerfern, Panoramadächern und medizinischen Geräten. Der Leichtbau-Werkstoff der Zukunft basiert auf Endlos-Carbon- oder Glasfasern, die unter anderem mit Polycarbonat, TPU oder anderen thermoplastischen Harzen imprägniert werden. Das Unternehmen stellt daraus in einer Richtung verstärkte Folien und Platten für die weitere Verarbeitung durch Anwender her. Diese Produkte können sehr variabel kombiniert werden und eröffnen Designern dadurch ganz neue gestalterische Freiheiten. Eine weitere Besonderheit von CFRTPs: Sie klingen wie Metall und fühlen sich metallisch an, bieten aber die Gestaltungsfreiheit von Kunststoffen.