64 Stränge hat die Pultrusionsanlage bei HCJH (Bildquelle: Suzhou Hechang Polymeric Materials).

64 Stränge hat die Pultrusionsanlage bei HCJH (Bildquelle: Suzhou Hechang Polymeric Materials).

Für diese stellt er aus Polypropylen, Polyamid, Acrylnitrilbutadienstyrol und Polyestern – überwiegend in Kombination mit Glasfaser – LFT-Pellets her. Der Zulieferer entschied sich für eine Pultrusionsanlagen mit 64 Strängen und ein gravimetrisches Dosier- und Mischsystem des Typs Somos Gramix. Auf der Anlage werden LFT-Pellets mit variabler Polymermatrix und unterschiedlichen Fasergehalten hergestellt, die in verschiedenen Branchen verarbeitet werden. Ein Schwerpunkt liegt dabei auf dem Automobilsektor, beispielsweise für die Fertigung von Frontend-Modulen, Instrumententafelträgern und Rahmen von Schiebedächern. „Wir helfen unseren Kunden, ihre Kosten zu senken, ihre Materialleistung zu verbessern und ihre Marktvorteile auszubauen“, erklärt Shi Yaoqi, Forschungs- und Entwicklungsingenieur bei HCJH. Gefertigt werden Pellets mit einer Länge von 10 bis 12mm mit Liniengeschwindigkeiten von 30 bis 35m/min. Möglich sind Fasergehalte bis 65Gew.-% und Liniengeschwindigkeiten bis zu 50m/min, je nach verwendetem Polymer und Fasergehalt. Als Vorteile nennt Shi Yaoqi beispielsweise die gleichmäßige Imprägnierung der Fasern und die daraus folgende hohe Qualität der LFT, die Flexibilität der Anlage und die Möglichkeit zum vollautomatischen Betrieb. Über eine zentrale Anlagensteuerung werden alle Baugruppen automatisch angeglichen.