Kabelumschäumen mit Linsen-Verschluss (Bildquelle: Frimo)

Kabelumschäumen mit Linsen-Verschluss (Bildquelle: Frimo)

Der isolierte Kabelstrang wird prozesssicher abgedichtet, so dass kein Schaum aus dem Werkzeug austritt. Nur dadurch wird die erforderliche Bauteilqualität erreicht. Die Serienwerkzeuge für das Kabelumschäumen werden komplett in Stahl gefertigt und am Werk abgemustert und getestet. Vorab wird insbesondere bei kritischen Bauteilen geprüft, ob Abdichtung und Einschäumverhalten passen. Der Schaumeintrag erfolgt über einen speziellen Filmanguss, über den das PU in das geschlossene Werkzeug eingetragen wird. Das Schaumeintragsgewicht variiert von ungefähr 20g für kleine Bauteile bis zu 150 bis 200g für größere Formkörper und bestimmt somit die Werkzeug- und Anlagengröße.