Im Geschäftsjahr 2017 erzielte Clariant mit ihren fortgeführten Geschäftsaktivitäten einen Umsatz von 6,377 Milliarden Schweizer Franken. Das Unternehmen hat vier Geschäftsbereichen: Care Chemicals, Catalysis, Natural Resources und Plastics & Coatings. (Bildquelle: Clariant)

Im Geschäftsjahr 2017 erzielte Clariant mit ihren fortgeführten Geschäftsaktivitäten einen Umsatz von 6,377 Milliarden Schweizer Franken. Das Unternehmen hat vier Geschäftsbereichen: Care Chemicals, Catalysis, Natural Resources und Plastics & Coatings. (Bildquelle: Clariant)

Der Clariant-Chef Hariolf Kottmann erläuterte die Geschäftszahlen: „Alle Geschäftsbereiche haben zu dieser Entwicklung beigetragen, die hauptsächlich durch Volumenzuwächse ermöglicht wurde.“ Alle Geschäftsbereiche trugen zu diesem Umsatzwachstum bei, wobei Catalysis (+36 Prozent) und Care Chemicals (+9 Prozent) besonders gut abschnitten. Beim Geschäftsbereich Plastics & Coatings habe die Leistung mit den Erwartungen übereingestimmt, sagte Kottmann. Das Wachstum lag gegenüber einer starken Vergleichsbasis bei weiteren zwei Prozent in Lokalwährung; alle drei Geschäftseinheiten dieses Geschäftsbereichs trugen zu dieser Entwicklung bei.

Alle Regionen haben zur positiven Entwicklung bei Clariant im ersten Quartal beigetragen. Das Wachstum in Lokalwährung war mit 15 Prozent in Asien am ausgeprägtesten, was auf eine deutliche Steigerung in China zurückzuführen ist. In Lateinamerika stiegen die Umsätze um 11 Prozent infolge des sich erholenden makroökonomischen Umfelds. Der Umsatz in Nordamerika stieg um 5 Prozent und im Mittleren Osten und Afrika um 4 Prozent, jeweils in Lokalwährung. Europa zeigte gegenüber einer sehr starken Vergleichsbasis ein solides Wachstum von 2 Prozent. (dw)