Die Durchlade wird durch Umformen und Hinterspritzen des thermoplastischen Materials gefertigt. Gegenüber einer Stahlvariante ergibt sich eine Gewichtsreduktion von mehr als 40 Prozent. Gleichzeitig erfüllt das sicherheitsrelevante Bauteil alle Lastfälle, weil die Orientierung der Endlosfaserlagen im nur zwei Millimeter dicken Halbzeug gezielt auf die mechanische Belastung ausgerichtet ist. Mit einer Drapiersimulation wurden verschiedene Umformstrategien dargestellt und bewertet. Die Ergebnisse fanden von vornherein in der Werkzeugumsetzung Berücksichtigung und haben dazu beigetragen, die Entwicklungszeit erheblich zu verkürzen.