Das Material bildet Strukturen detailgetreu ab und ermöglicht so ein kontrastreiches Licht- und Schattenspiel. (Bildquelle: BASF)

Das Material bildet Strukturen detailgetreu ab und ermöglicht so ein kontrastreiches Licht- und Schattenspiel. (Bildquelle: BASF)

Ultramid Deep Gloss eignet sich besonders für hochglänzende und gleichzeitig widerstandsfähige Bauteile ohne Lackierung im Automobil-Innenraum. Es verfügt über ein ausgewogenes Eigenschaftsprofil: hoher Glanzgrad und eine hohe Widerstandsfähigkeit gegen Verkratzen bei hoher chemischer und guter UV-Beständigkeit. Das Material bildet Strukturen detailgetreu ab und ermöglicht so ein kontrastreiches Licht- und Schattenspiel. Amorphe Kunststoffe weisen einen hohen Glanzgrad auf und werden deshalb in vielen alltäglichen Produkten eingesetzt. Bei hohem Anspruch an den dauerhaften Erhalt der Oberflächen müssen sie in der Regel lackiert werden, da die ursprüngliche Chemikalienbeständigkeit des Materials sowie dessen Kratz- und Abriebfestigkeit nicht ausreichen. Teilkristalline Polyamide hingegen verfügen über eine sehr gute Chemikalienbeständigkeit, aber nicht über den nötigen Glanz und die Kratzbeständigkeit für Anwendungen mit höchster Oberflächenqualität. Bei dem neuen material wurden die eingesetzten polymeren Rohstoffe und Additive so abgestimmt, dass neben dem hohen Glanz und der Blicktiefe auch die für hochwertige Oberflächen erforderlichen Dauergebrauchseigenschaften wie Kratzfestigkeit sowie eine ausreichend hohe UV-Beständigkeit erreicht werden. Im Vergleich zu anderen, unlackierten Hochglanzwerkstoffen sorgt das Polyamid für eine sehr gute Abriebfestigkeit. Die Verarbeitung erfolgt ohne variotherme Werkzeugtechnik, eine Lackierung der Bauteile ist überflüssig.