Vollelektrische Spritzgießmaschine (Bildquelle: Wittmann Battenfeld)

Vollelektrische Spritzgießmaschine (Bildquelle: Wittmann Battenfeld)

Nun wurde die Maschine durch zusätzliche Features weiter verbessert. So konnte die Schließgeschwindigkeit durch den Einsatz eines hochdynamischen Zahnstangenantriebs für die Schließeinheit auf bis zu 1.400 mm/s gesteigert werden. Dieser Zahnstangenantrieb sorgt zudem für ein Minimum an Übertragungsverlusten, Wartungsfreiheit und einen harmonischen Bewegungsablauf. Die automatische Werkzeugeinbauhöhenverstellung mittels Servoantrieb ermöglicht durch ihre hohe Geschwindigkeit eine kurze Verstellzeit sowie eine präzise Schließkraftregelung. Das minimierte Spiel der Bronze-Holmmutter sorgt für die exakte Einbauhöhenverstellung. Einen weiteren Beitrag zur präzisen Regelung und Wiederholgenauigkeit des Einspritzprozesses liefert der neue hochauflösende digitale Absolutwert-Encoder. Dieser ermöglicht dadurch eine sehr präzise Umschaltung auf Nachdruck. Die geräuscharme Einspritzspindel der Maschine wurde mit einem modernen Kugelgewindetrieb mit Spacer-Technologie versehen. Die neue Spindel benötigt zudem weniger Schmierfett. Ein besonderes Augenmerk wurde bei der neuen Ecopower Unilog B8 auch auf die Bedienerfreundlichkeit gelegt. So ermöglicht die auf Schienen laufende Schiebeschutztür eine verbesserte Zugänglichkeit zur Schneckenkupplung und einen einfacheren Schneckenwechsel. Die Zylinder-Heizungsstecker sind in die Maschinenverkleidung integriert. Optional können Heißkanalregelboxen im Werkzeugraum und Schukosteckdosen und Schnittstellen für das Dosiergerät direkt auf der Spritzeinheit angebracht werden.