Hinterleuchtetes Design mit Tiefenwirkung (Bildquelle: Kurz)

Hinterleuchtetes Design mit Tiefenwirkung (Bildquelle: Kurz)

Neben Flächendesigns wurden auch mehrfarbige Dekore mit speziellem Tiefeneffekt vorgestellt, deren 3D-Wirkung bei Hinterleuchtung besonders zur Geltung kamen. Neue Möglichkeiten holografischer Darstellung in Verbindung mit Beleuchtungsfunktionen wurden anhand eines futuristischen Demonstrators aufgezeigt. Bei aktivierter Hinterleuchtung wurde dabei ein dreidimensional erscheinendes On-off-Symbol sichtbar. Die meisten am Messestand präsentierten Hinterleuchtungsfunktionen waren per Sensor ansteuerbar. Die hierfür benötigte Sensortechnologie wurde vom Tochterunternehmen PolyIC bereitgestellt. Die hochleitfähigen, kapazitiven Sensoren PolyTC waren in alle Messedemonstratoren eingebaut. Gezeigt wurden hierbei Single- und Multitouch- sowie berührungslose Gestensteuerungen.