Härteprüfgerät (Bildquelle: Barreis)

Härteprüfgerät (Bildquelle: Bareiss)

Der Prüfkopf senkt sich mit der normkonformen Geschwindigkeit von 3,2 mm/s auf die Probe ab und misst die Härte gleichzeitig an drei unterschiedlichen Punkten auf der Probe. Die drei einzelnen Messwerte sowie statistische Auswertungen, wie beispielsweise Median und Mittelwert, werden direkt auf dem Display angezeigt. Die Software führt aus den gemessenen und berechneten Werten intern bereits einen Plausibilitätscheck durch, sodass dadurch die Risiken von Fehlmessungen auf ein Minimum reduziert werden. Der interne Speicher umfasst 300 Messwerte. Diese können bei Bedarf jederzeit in die Standardsoftware des Unternehmens übertragen werden. Hier bietet sich die Möglichkeit, weitere statische Berechnungen durchzuführen und Messprotokolle zu erzeugen.