Hochleistungs-3D-Filament (Bildquelle: Dupont/German Reprap)

Hochleistungs-3D-Filament (Bildquelle: Dupont/German Reprap)

Im 3D-Druck können Anwender flexible Funktionsteile herstellen, die Elastizität, Wärme und Chemikalienresistenz mit Widerstand, Kraft und Haltbarkeit kombinieren. Die mechanischen Eigenschaften von 3D-Druckteilen in allen Bereichen des TPE-Typs sind vergleichbar mit Spritzguss. Mit den Nylon-basierten Filamenten können Anwender starke und harte Funktionsteile herstellen. Neben der hohen Festigkeit haben die mit den Filament-Produkt bedruckten Teile eine hohe Wärmeformbeständigkeit, einen geringen Verzug, eine geringe Feuchtigkeitsempfindlichkeit und eine sehr gute Oberflächenästhetik. Die Erweiterung dieser leistungsstarken Materialien in den Bereich des 3D-Drucks ermöglicht es Anwendern, die wahren Vorteile des 3D-Drucks zu erreichen. Dazu zählen die größere Designfreiheit, ein reduziertes Gewicht, reduzierte Produktentwicklungszyklen und vieles mehr, sodass eine schnelle Prototypentwicklung, Teileproduktion, Werkzeugbau und Anpassung möglich ist. „Wir freuen uns darauf, unser Filament-Portfolio mit den neuen Hochleistungsfilamenten zu erweitern. Die Tests haben gezeigt, dass die Materialien auf unseren Maschinen großartig verarbeitet werden können und diese den Kunden ermöglichen, funktionale Teile mit hervorragenden technischen Eigenschaften zu produzieren“, sagt Florian Bautz, Geschäftsführer des Feldkirchener Unternehmens.