Nortec Maschinentechnik vertritt seit Mai 2017 den Spritzgießmaschinen-Hersteller Woojin Plaimm aus Korea. Im Bild (v.l.): Peter Nellen, Geschäftsführer von Nortec; Dietmar Morwitzer, Geschäftsführer von Woojin Plaimm, und Andreas Brettner, Vertriebsleiter von Woojin Plaimm (Bildquelle: Nortec)

Nortec Maschinentechnik vertritt seit Mai 2017 den Spritzgießmaschinen-Hersteller Woojin Plaimm aus Korea. Im Bild (v.l.): Peter Nellen, Geschäftsführer von Nortec; Dietmar Morwitzer, Geschäftsführer von Woojin Plaimm, und Andreas Brettner, Vertriebsleiter von Woojin Plaimm (Bildquelle: Nortec)

Nortec Maschinentechnik, Soltau, vertritt seit Mai 2017 den Spritzgießmaschinen-Hersteller Woojin Plaimm aus Korea. Um europäische Standards optimal in die Technologie zu integrieren, wurde der Standort Leobersdorf in Österreich in den vergangenen Jahren zur Europa-Zentrale von Woojin Plaimm mit eigenem Vertriebs- und Servicezentrum ausgebaut. Im Forschungs- und Entwicklungszentrum in Leobersdorf wird die Maschinen- und Anlagentechnik entwickelt.

Peter Nellen, Geschäftsführer von Nortec, erläutert seine Beweggründe, den Vertrieb von Woojin-Plaimm-Maschinen zu übernehmen: „In [seinem Werk in] Leobersdorf [, Österreich,] hat Woojin Plaimm seine Produkte in den vergangenen beiden Jahren mit Komponenten aus dem EU-Raum strategisch auf den europäischen Markt ausgerichtet. Im Zuge der Internationalisierung von Woojin Plaimm haben wir bei Nortec uns entschlossen, jetzt einzusteigen. So können wir unsere umfassenden Leistungen im Technikum, in der Anwendungstechnik, dem Service, bei Finanzierung und Systemkonfiguration nun sinnvoll mit dem Neumaschinengeschäft verknüpfen.

Die servohydraulische Zweiplatten-Spritzgießmaschine DL-A5 ist die neueste Spritzgießmaschine von Woojin Plaimm. (Bildquelle: Nortec)

Die servohydraulische Zweiplatten-Spritzgießmaschine DL-A5 ist die neueste Spritzgießmaschine von Woojin Plaimm. (Bildquelle: Nortec)

Energieeffiziente Zweiplatten-Spritzgießmaschine

Die DL-A5-Baureihe in Zweiplattentechnik ist die neueste Spritzgießmaschine von Woojin Plaimm. Nellen ergänzt: „Die DL-A5-Baureihe ist die derzeit stärkste Zweiplattenmaschine am Markt.“ Zudem verspricht er eine „Null-Risiko-Finanzierung“ und Lieferzeiten von zwölf Wochen – inklusive einer Ersatzteilversorgung rund um die Uhr.

DL-A5-Spritzgießmaschinen verfügen über eine servohydraulische Antriebseinheit. Dies ermöglicht einen niedrigen Energieverbrauch, da die Leistung nur dann abgerufen wird, wenn in der Maschinenachse verfahren wird. Bei der DL-A5 650, einer hydraulischen Zweiplatten-Maschine mit 6.500 kN Schließkraft beispielsweise, liegt die Trockenlaufzeit bei unter 3s. Nach Euromap-60.1-Messung wird der Energieeffizienzkoeffizient mit 8 angegeben.

Woojin Plaimm bietet Spritzgießmaschinen im Schließkraftbereich zwischen 500 und 13.000 kN an. Alle Baureihen sindbereits  in der Marktübersicht Spritzgießmaschinen verfügbar und lassen sich detailliert mit den etablierten Baureihen anderer Hersteller vergleichen.

(dl)