Tischproduktlinie (Bildquelle: MS Ultraschall Technology)

Tischproduktlinie (Bildquelle: MS Ultraschall Technology)

Die Generatoren der 20 kHz-Varianten leisten wahlweise 2.500 W, 4.000 W oder 5.000 W, bei Genesis und Fusion sogar bis zu 6.000 W. Die Varianten in 30 kHz oder 35 kHz verfügen jeweils über Generatoren mit 1.000 W oder 2.000 W Schweißleistung. Weitere Differenzierungen liegen in der Steuerung, beispielsweise hinsichtlich der Profilierung des Schweißprozesses oder automatischer Abschaltkriterien, in den Displaygrößen sowie den integrierten Schnittstellen. Trotz vielfältiger Unterschiede haben die neuen Maschinen auch vieles gemeinsam. Das Spektrum reicht vom integrierten Servoantrieb über die intuitive Bedienung bis hin zur MS Parallicer-Technology, eine Neuheit, die durch Parallelität zwischen Sonotrode und Werkstück aufbiegungsfrei arbeitet. Darüber hinaus verfügen die Neuentwicklungen über eine weitreichende Konnektivität, eine integrierte Zugprüfung und einen einfachen Schnellwechsel der Schwinggebilde. Der integrierte Servoantrieb verzichtet, im Gegensatz zu sonst üblichen, pneumatischen Lösungen, gänzlich auf Druckluft und ist somit prädestiniert für sensible Reinraum-Umgebungen, wie sie etwa in der Medizin- und Pharmaindustrie Standard sind. Die Absolutwegmessung erfolgt über den Gesamthub. Die Absolutwegmessung erfolgt über den Gesamthub. Der mögliche Arbeitshub beträgt über 400 mm und ist flexibel und automatisch positionierbar. Dies gilt auch für die Einstellung der Trigger- und Arbeitspositionen, die abgespeichert werden können.

Halle A4, Stand 4109