Prozesseinheit mit Extruder, Filtrationssystem und Online-Viskosimeter (Bildquelle: Gneuß)

Prozesseinheit mit Extruder, Filtrationssystem und Online-Viskosimeter (Bildquelle: Gneuß)

Mit dem Multi-Rotationssystem-Extruder steht eine Verarbeitungseinheit zur Verfügung, die nahezu jede Eingangsware unterschiedlichster Qualität und aus 100 Prozent Recyclingware ohne Vortrocknung und Kristallisation verarbeiten kann. Neben der hohen Entgasungsleistung, die Eingangsfeuchten bei Post-Consumer-Abfällen von über 1 Prozent entzieht, ist auch die Dekontaminationsleistung sehr gut, sodass die Anforderungen von EFSA und FDA uneingeschränkt erfüllt werden. Die besonders schonende Direktverarbeitung ohne Vortrocknung, Kristallisation oder Einbringung von Friktionswärme ermöglicht es, Materialien und Gemische unterschiedlichster Schmelzetemperatur direkt zu verarbeiten und reduziert somit die Prozesskette erheblich. Die Schmelzereinigung erfolgt aber nicht nur im Extruder, sondern auch in dem sich an den Extruder anschließenden rotierenden Schmelzefilter, der eine saubere Schmelze ohne Fremdkörper und Stippen garantiert. Die Rotary-Filtriersysteme wurden im letzten Jahr komplett überarbeitet und weisen eine Reihe an technischen Detailverbesserungen auf. Das Online-Viskosimeter komplettiert die Einheit. Dieses sorgt mit einem intelligenten Regelungssystem dafür, dass der online gemessene IV-Wert der Schmelze dem eingestellten Sollwert entspricht. Stellgröße ist das Vakuum im Extruder. So lassen sich für unterschiedliche Endanwendungen auch unterschiedliche IV-Werte einstellen, was wiederum dem Anspruch an eine hohe Anlagenflexibilität gerecht wird.

Halle A6, Stand 6501