Intelligentes und effizientes Reinraumsystem (Bildquelle: Schilling Engineering)

Intelligentes und effizientes Reinraumsystem (Bildquelle: Schilling Engineering)

Mithilfe von Sensordaten kann die Regelung der Komponenten wie Partikelanzahl, Temperatur, Luftfeuchtigkeit und Luftdruck der Räume eingestellt und überwacht werden. Über Smart Devices ist es möglich, die Einstellungen ortsunabhängig oder per Fernwartung durchzuführen. Das weiterentwickelte System Clean Cell 4.0 verwendet eine sehr energieeffiziente Reinlufttechnik und weist mit einer A+ Kennzeichnung einen geringeren Energieverbrauch als vergleichbare Systeme auf. Durch das Zusammenspiel von innovativer Umlufttechnik, hoher Dichtheit und wartungsarmer Komponenten sind die Reinräume sehr sicher und effizient. Das Umluftverfahren speist die bereits gekühlte und gefilterte Luft erneut in den Kreislauf des Luftaustauschs. Filterleistung und Klimatechnik können so deutlich sparsamer betrieben werden. Ganz neu wird das Reinraumsystem jetzt mit der Möglichkeit einer integrierten Wärmerückgewinnung ausgestattet, wodurch der Energieverbrauch nochmals reduziert wird. Eine weitere Neuentwicklung des Reinraumexperten ist eine GMP-gerechte LED-Beleuchtung, die flächenbündig in den Aluminiumprofilen der Decke integriert ist. Die Beleuchtung ist dimmbar und bietet eine flexible und ausgewogene Ausleuchtung des gesamten Raums. Das System ist modular aufgebaut. Die Wandelemente des Reinraums sind mit einem patentierten silikonfreien GMP-Dicht-Clip-System verbunden. Neu können jetzt zudem sogar die Deckenplatten mit den integrierten U15 ULPA Hochleistungsfilter silikonfrei aufgebaut und über das Clipsystem verbunden werden. Dies bietet den Vorteil von flexiblen Erweiterungs- oder Rückbaumöglichkeiten.

Halle A1, Stand 1219