Thermoformen von Plattenzuschnitten und Folien von der Rolle (Bildquelle: Illig)

Thermoformen von Plattenzuschnitten und Folien von der Rolle (Bildquelle: Illig)

Mit einem Zweifachwerkzeug formt die UA 100g aus einer 2 mm dicken TPU/ABS-Platte gleichzeitig eine Schraubeneinlage (Sortierkästchen) und ein stapelbares Ablagefach. Eine Brückenstanze im Format von 1600 x 1700 mm von HN Maschinenhandel stanzt im Anschluss die beiden Formteile mit einem Zweifachstanzwerkzeug aus. Die auf dem Messestand vorgeführte Maschine verfügt über eine maximale Formfläche von 960 mm x 660 mm. Die Plattenformmaschine ist ausgelegt für das Thermoformen von Plattenzuschnitten und Folien von der Rolle. Die servomotorisch angetriebenen Maschinen dieser Baureihe arbeiten prozessgeregelt. Die Vorteile sind Sauberkeit in der Produktion bei zugleich hoher Produktivität und Qualität sowie Bedienkomfort. Mit den aktuellen Plattenformmaschinen steht eine große Ausstattungsvielfalt mit unterschiedlichen Formflächen zur Verfügung. Das Unternehmen bietet als einziger Thermoformsystemanbieter in den Plattenformmaschinen eine prozessgeregelte Kühlluftführung zur Absicherung einer konstant hohen Formteilequalität. Mit sämtlichen wichtigen Befehlen auf einer Bildschirmseite lässt sich die Maschine einfach bedienen und die Online-Optimierungshilfe unterstützt beim Einstellen des Formdrucks im Formungsverlauf in Verbindung mit einer frequenzgeregelten Vakuumpumpe. Abgeleitet von der Kompetenz von Hygiene in den Form-, Füll- und Schließanlagen überträgt der Maschinenbauer die Technologie der Sauberkeit auf seine Thermoformmaschinen einhergehend mit einer erhöhten Maschinenverfügbarkeit. Das Konzept Cleantivity hilft dabei, die Betriebs-, Lauf- und letztlich die Qualitätszeit der Thermoformmaschine zu verlängern, um eine hohe Linienausbringung zu erreichen.

Halle A3, Stand 3208