Fortron Flex PPS von Celanese, Sulzbach, verbindet hohe Flexibilität, hohe Dauergebrauchstemperatur und sehr gute chemische Beständigkeit. Insgesamt stellt das Unternehmen fünf neu entwickelte Typen für die Extrusion und den Spritzguss vor. Anwendungen sind Kabelbinder und Kabelummantelung für extreme Anforderungen, Rohre und Liner für die Öl- und Gasindustrie sowie Automobilanwendungen wie Turbolader oder Luftführungen. Hostaform XGC (POM-GF) von Celanese ist eine neue Glasfaser-Matrix-Haftung mit deutlicher Steigerung der mechanischen Eigenschaften im Vergleich zu Standardtypen mit Glasfaserverstärkung. Die besonderen Eigenschaften sind sehr geringe Kriechneigung im Temperaturbereich von -40 °C bis 90 °C und trotz Glasfaserverstärkung sehr geringe Verzugsneigung (geringe Anisotropie). Es sind spezielle tribologisch modifizierte Typen mit sehr geringen Verschleißraten verfügbar. Sie erfüllen die VDA-275-Anforderungen für den Automobilinnenraum in Bezug auf Formaldehyd-Emissionen. Die POM-GF-Typen sorgen für eine Gewichtsreduzierung bei dauerbelasteten Strukturbauteilen durch geringere Bauteilwandstärken im Vergleich zu konventionellen Typen. Hostaform Slide-X-POM von Celanese hat einen niedrigen Reibungskoeffizient und geringe Verschleißraten in der Paarung mit vielen verschiedenen Kunststoffen. Er verursacht keinerlei Geräuschbildung unter Belastung. Anders als bei üblichen Gleit-Reib-Einstellungen sind durch die spezielle Tribologie-Modifikation praktisch keinerlei Einbußen in der Mechanik zu erwarten. Weitere POM-Werkstoffe von Celanese sind Hostaform Metal-X-POM mit besonderer Metalloptik und Hostaform XAP2 POM mit Low-Emission-Rezeptur und Formaldehyd-Emission nach VDA 275.

Halle B2, Stand 2209