Schnellspannsystem für Hochtemperatur-Anwendungen (Bildquelle: Römheld Rivi)

Schnellspannsystem für Hochtemperatur-Anwendungen (Bildquelle: Römheld Rivi)

Zum Spannen und Lösen benötigen Magnetspannsysteme lediglich einen kurzen Stromimpuls, im Betrieb funktionieren sie komplett stromunabhängig. Permanentmagneten erzeugen ein Magnetfeld, das wenige Millimeter tief in die Form eindringt und selbst mehrere Tonnen schwere Werkzeughälften positionsgenau hält und absolut parallel zusammenführt. So werden auch Elemente mit komplexer Geometrie innerhalb von Sekunden exakt und deformationsfrei gespannt. Ein weiterer Vorteil der magnetischen Spannsysteme ist ihre Flexibilität: Formen unterschiedlicher Größen, Gewichte und Geometrien können gespannt werden, eine Standardisierung der Werkzeuge entfällt. Alle magnetischen Materialien werden vollflächig und mit hoher Biegesteifigkeit abgespannt.

Halle A1, Stand 1223