Analyse eines Motorhaubenaufpralls (Bildquelle: Granta)

Analyse eines Motorhaubenaufpralls (Bildquelle: Granta)

Das Ziel des Projekts war es, den Einsatz etablierter Simulationsmethoden bei der Entwicklung von Verbundwerkstoffen zu ermöglichen. Dafür hat das Unternehmen sein Granta-MI-Materialinformations-Managementsystem zur Verfügung gestellt. Das Projekt ermöglichte die hochwertigen und herkunftsbezogenen Verbundwerkstoffdaten zu erfassen und zu teilen, die komplexen Simulationsmodelle zu verwalten, die Modelle für die Verwendung mit verschiedenen Solvern vorzubereiten und schnell und einfach auf die Modelle innerhalb der Simulationssoftware zugreifen zu können. Der erfolgreiche Abschluss ist ein gutes Anwendungsbeispiel für den Einsatz der Software bei der Unterstützung von Verbundmaterialsimulationen.