Eigenschaftenvergleichstabelle (Bildquelle: Teknor Apex)

Eigenschaftenvergleichstabelle (Bildquelle: Teknor Apex)

Die Creamid-Compounds weisen eine höhere Zugfestigkeit und bessere Fließeigenschaften als ihre Pendants aus glasfasergefülltem Standard-Polyamid, eine bessere Dimensionsstabilität, geringere Feuchtigkeitsaufnahme, bessere Chemikalienbeständigkeit und ein besseres Oberflächenbild auf. Die Compounds unterscheiden sich chemisch von Standard-Polyamiden und wurden ursprünglich in Deutschland von Plastic-Technologie-Service entwickelt, einem Auftragscompoundierer, der 2016 übernommen wurde. Übliche Qualitäten sind Creamid-A3H7G8.2S*9217/2 mit 40 Prozent Glasfaseranteil, A3H7G10.2S*9217/2 mit 50 Prozent Glasfaseranteil und A3H7G12.2S*9207/2 mit 60 Prozent Glasfaseranteil. Diese Compounds wurden in Europa bereits erfolgreich für Lüftungsschlitze in Autos, Spoiler, Lüfterflügel, Federadapter und Schlüsselanhänger verwendet.