Kruppa ist bereits seit 2010 im Bereich Maschinentechnologie bei Krauss Maffei als Entwicklungsingenieur und Projektleiter tätig. 2015 hat er an der Universität Duisburg-Essen mit einer Arbeit über die „Adaptive Prozessführung und alternative Einspritzkonzepte beim Spritzgießen von Thermoplasten“ promoviert. Als Ziel seiner neuen Aufgabe sieht Kruppa vor allem die weitere Entwicklung neuer intelligenter Systeme und Lösungen für die Spritzgießtechnik. In diesem Rahmen wird er auch die Aktivitäten im Bereich Plastics 4.0 für das Segment Spritzgießtechnik verantworten. „Wir freuen uns, mit Dr. Kruppa einen erfahrenen Entwickler und Visionär in der digitalen Kunststoffverarbeitung für die Leitung des Bereichs Maschinentechnologie gewonnen zu haben. Aufgrund seiner sehr guten persönlichen und fachlichen Qualifikation wird er zur Stärkung und zum Ausbau in dem wichtigen Geschäftsfeld beitragen“, erklärt Dr. Hans Ulrich Golz, President des Segments Spritzgießtechnik der Krauss-Maffei-Gruppe und Geschäftsführer von Krauss Maffei Technologies.


Marktübersicht Spritzgießmaschinen

Die Marktübersicht enthält die branchenrelevanten Spritzgießmaschinen, sortiert nach Einsatzbereichen, zu verarbeitendem Material und weiteren wesentlichen Kriterien. Zugleich bildet sie Entwicklungstrends der Maschinentechnik ab, wie das Verketten einzelner Produktionsschritte oder die immer mehr Komponenten betreffende Energieeffizienz. Auch Verarbeitungsverfahren wie das Schaumspritzgießen oder die Mehrkomponenten-Technik halten Einzug in die Technik der Spritzgießmaschinen und damit in diese Marktübersicht. Starten Sie den Vergleich und finden Sie das richtige Produkt. Marktübersicht anzeigen


Der jetzige Leiter des Bereichs Maschinentechnologie Dr. Reinhard Schiffers wird Krauss Maffei zum 1. August verlassen. Schiffers ist seit 2009 bei dem Unternehmeni tätig, zunächst in der Forschung und Entwicklung für die Gruppe und seit Oktober 2012 als Leiter des Bereichs Maschinentechnologie der Krauss Maffei Technologies.

Dr. Reinhard Schiffers

Dr. Reinhard Schiffers

Mit der Berufung als Professor an die Universität Duisburg-Essen kehrt er an eine alte Wirkungsstätte zurück: Schiffers hat dort Maschinenbau studiert und bei Prof. Wortberg 2009 mit einer Arbeit über die „Verbesserung der Prozessfähigkeit beim Spritzgießen durch Nutzung von Prozessdaten und eine neuartige Schneckenhubführung“ promoviert. Für seine Dissertation erhielt er noch 2009 den Brose-Preis für neue Verfahren und Techniken bei der Verarbeitung von Kunststoffen des Wissenschaftlichen Arbeitskreises Kunststofftechnik (WAK). „Dr. Schiffers hat die Entwicklung der Krauss Maffei Maschinentechnologie in den letzten Jahren maßgeblich mitgestaltet und vorangetrieben. Hierfür möchten wir ihm herzlich danken und wünschen ihm alles Gute für seine berufliche und persönliche Zukunft“, ergänzt Golz.