„Kundenbeziehungen, Service und Kundenbetreuung sind extrem wichtig für uns, und wir möchten unseren Kunden einen besseren Service bieten als je zuvor. Deshalb haben wir kürzlich das US Verkaufs- und Service Team erweitert“, sagt Paul Godwin, President & CEO von Battenfeld-Cincinnati USA. Als neuer Director of Sales des Unternehmens wurde Marko Koorneef verpflichtet. Er bringt 25 Jahre Erfahrung in Management und Verkauf bei weltweit agierenden Produktionsunternehmen der Kunststoffindustrie mit.

Neu zum Team gestoßen ist auch Michael Ferlic, der sich bei Battenfeld-Cincinnati USA als Sales Manager vorwiegend auf den lateinamerikanischen Markt konzentrieren wird. Ferlic bringt über 20 Jahre erfolgreiche Verkaufserfahrung mit und war als Leiter von verschiedenen Teams zuständig für Maschinenlieferungen in europäische, nordamerikanische und lateinamerikanische Märkte der Kunststoffindustrie.



Peter Hammer ist bereits seit vielen Jahren in der Gruppe tätig, zuletzt als Vice President Technology bei Battenfeld-Cincinnati Austria und als General Manager Service & Chief Quality Officer für die Gruppe. Er ist nun in Florida ansässig und hat die Position des Vice President Special Projects for North America für den Bereich Construction übernommen.

Albert Fuerst kommt ebenfalls von Battenfeld-Cincinnati Austria, wo er als Director of Service im Einsatz war. In den USA wird er nun seine Erfahrungen als Manager of After Market Sales & Service einbringen.

Mark Mulone hat die Position des Sales Manager Infrastructure for North America angenommen. Er verfügt über mehr als 25 Jahre Verkaufserfahrung in der Kunststoff- und Extrusionsbranche in Nord- und Südamerika und besitzt umfassendes Know-how im erfolgreichen Aufbau und der Pflege von Geschäftsbeziehungen. Mark Mulone bringt auch Arbeitserfahrung bei amerikanischen und europäischen Fertigungsanlagenherstellern mit.

„Ich bin zuversichtlich dass wir mit dem Aufbau und der Erweiterung unseres Teams unsere Erfahrung und Marktkenntnisse vertiefen werden, um dadurch rasch und effizient auf die Bedürfnisse unserer Kunden einzugehen”, sagt Paul Godwin abschließend.