3D-gedruckter Zahnkranz zur Herstellung transparenter Aligners (Bildquelle: Alphacam)

3D-gedruckter Zahnkranz zur Herstellung transparenter Aligners (Bildquelle: Alphacam)

Seine hohe Geschwindigkeit ermöglicht Dentallaboren die Herstellung von mehr als 400 individuellen, hochdetaillierten Gebissmodellen an einem einzigen Tag. Kennzeichnend sind eine sehr hohe Druckgeschwindigkeit einhergehend mit einem hohen Durchsatz, hohe Präzision und ein minimaler Nachbearbeitungsaufwand, da keine Nachhärtung oder Veredelung der Modelle nötig ist. Der Drucker verarbeitet das kostengünstige, aber belastbare Dentalmaterial Verodent, welches sich für den Folgeprozess, das Tiefziehen des Clear Aligners über das 3D-gedruckte Gebissmodell, bestens eignet. Er ist aufgrund der GrabCAD-Print-Software einfach zu bedienen. Die Drucker sind bei Alphacam, Schorndorf, zu beziehen.