Universelle Temperiergeräte-Baureihe mit neuem Design (Bildquelle: GWK)

Universelle Temperiergeräte-Baureihe mit neuem Design (Bildquelle: GWK)

Ziel ist, hochwertige aber bezahlbare Technik in modernem Industriedesign mit hoher Verfügbarkeit, einfacher Bedienbarkeit, Servicefreundlichkeit und möglicher Individualisierung sowie die Adaption von Ausbaustufen für umfassende Prozessüberwachung und Anforderungen von Industrie 4.0 bereit zu stellen. Unter dem Projekt „Das Temperiergerät“ entstand als erstes Modell eine 95°C- Wasservariante, die für 75 Prozent aller Spritzgießanwendungen mit Standardkunststoffen zum Einsatz kommen kann. Zur Grundausstattung der Basisversion gehören eine Mikroprozessorregelung mit Anzeige der Soll- und Ist-Temperaturen, eine automatische Nachspeisung, automatische Werkzeugentleerung, eine energiesparende stetige Heizungsregelung und vieles mehr. Zur Individualisierung werden verschiedene Schnittstellen, Montage auf Rollen, Gummipuffern oder Schienen angeboten.