Dafür stellt das Unternehmen sein umfassendes Portfolio von Simulationslösungen, wie Optistruct und die Multiscale Designer Software zur Verfügung. Letzteres beispielsweise ermöglicht die detaillierte Untersuchung von Verbundwerkstoffmodellen, von der Leistungsfähigkeit auf Makroebene bis hin zu mikrostrukturellen Eigenschaften und Effekten.