Roland Ritter, Director Asia Pacific (Bildquelle: Kraiburg TPE)

Roland Ritter, Director Asia Pacific (Bildquelle: Kraiburg TPE)

Mit der Expansion nach Korea reagiert das Unternehmen nach eigener Auskunft auf die sprunghaft angestiegene Nachfrage nach hochwertigen TPE-Produkten in dieser Region. Derzeit gehört der Asien-Pazifik-Raum zu den größten TPE-Märkten. Die Tochterfirma Kraiburg TPE Korea will sich daher auf die vier wichtigsten Märkte – Automotive, Consumer, Industry und Medical – konzentrieren. Es handelt sich nach Kuala Lumpur, Bangalore, Hongkong und Shanghai um die die fünfte Niederlassung von Kraiburg in der Region. TaeYun Kim wird die neue Niederlassung leiten.

Dazu erklärt Roland Ritter, Director Asia Pacific: „Die neue Niederlassung in Korea unterstreicht unsere Strategie, weltweit die Märkte und Dienstleistungen vor Ort zu stärken.“ Aufgrund der strategischen Lage in Seoul habe das Vertriebsbüro Zugang zur vorhandenen hervorragenden Infrastruktur. Darüber hinaus ist es auch geografisch näher bei den Bestandskunden und potentiellen Neukunden vor Ort und im umliegenden Ausland. Kraiburg TPE Korea will seinen Marktanteil gezielt mit auf einheimische Kunden zugeschnittenen Serviceleistungen vergrößern und gleichzeitig die weltweite Präsenz des Konzerns nutzen, um von Korea aus das Geschäft mit Kunden in anderen Ländern auszubauen.