Im Kurz-In-Mold-Verfahren produziertes und dekoriertes Composite-Bauteil (Bildquelle: Leonard Kurz)

Im Kurz-In-Mold-Verfahren produziertes und dekoriertes Composite-Bauteil (Bildquelle: Leonard Kurz)

Leonhard Kurz, Fürth, hat in Zusammenarbeit mit Bond Laminates, Brilon, und Engel Austria, Schwertberg, Österreich, ein Verfahren entwickelt, das zusätzlich die Bauteildekoration im selben Prozessschritt ermöglicht. Das thermoplastische endlosfaserverstärkte Halbzeug Tepex von Bond Laminates wird im Spritzwerkzeug umgeformt und mit Kunststoff umspritzt, und im selben Schuss wird das Bauteil mit In-Mold-Folie dekoriert. Dieser effiziente One-Shot-Prozess verkürzt die Dekoration von Composites deutlich, weil die sonst üblichen Lackier- und Schleifarbeiten entfallen.