Beispiel eines Freiform-Markierobjekts (Bildquelle: Rofin)

Beispiel eines Freiform-Markierobjekts (Bildquelle: Rofin)

Aufgrund der hohen Wiederholraten ist er besonders für die Beschriftung von Kunststoffen mit außerordentlich hohen Bearbeitungsgeschwindigkeiten geeignet, wie sie von kurz getakteten, industriellen Produktionsprozessen gefordert werden.