Trayloader (Bildquelle: Zahoransky)

Trayloader (Bildquelle: Zahoransky)

Mit diesem lassen sich Teile lageorientiert entnehmen, ablegen und für weitere Produktionsschritte orientiert transportieren. Eine kurze Traywechselzeit macht die Trayloader sehr schnell. Die bevorzugten Einsatzbereiche sind die Kunststoff- und Pharmaindustrie, die Medizintechnik sowie die Kosmetik und Konsumgüterindustrie. Eine weitere Neuentwicklung ist die Z.Vamp 3 Zahnbürstenmaschine. Mit dieser Anlage lassen sich Kunststoff-Plättchen im 3D-Tufting-Verfahren ohne Metallanker mit Filamenten befüllen und anschließend komplette Zahnbürsten herstellen. Die Maschine kann verschiedene Farben, Formen und Radien von Filamenten auf einem Kopfplättchen produzieren. Eine schnelle Umstellung auf wechselnde Losgrößen unterschiedlichster Farbkombinationen und Bündelstellungen ist problemlos möglich. Innerhalb der Produktionszelle werden die vorgefertigten Zahnbürsten-griffe automatisch lageorientiert zugeführt. Nach der Montage und Fixierung der bestückten Kopfplättchen im Körper der Zahnbürste verschweißt man beide Teile mit Ultraschall-Technologie. Außerdem bietet der Systemlieferant für sogenannte Drug Delivery Systems mit der Z.Blizzard-Anlage eine klebefreie Fertigung von Ready-to-fill-PFS an. Das System fügt die komplette Nadelvereinzelung, die Spritzgießform und die Automation in einer Einheit zusammen. Die Anlage ist eine ganzheitliche Automatisierungslösung in modularer Bauweise. Sie ermöglicht das Vereinzeln und klebefreie Umspritzen von Kanülen.