Mit selbstoptimierender Regelcharakteristik

Einschubregler als Einfach- und Zweifach-Gerät (Bildquelle: Hasco)

Mit Soll/Ist-Temperatur-, Regelparameter- und Fehlermeldungs-LED-Anzeigen sowie eindeutiger Alarmdiagnose haben Anwender den aktuellen Betriebszustand jederzeit im Blick. Das baugleiche, sehr kompakte Gehäuse wird jeweils mit dem gewünschten Einschub bestückt und bietet pro Regelzone 3600 Watt/16A in einem Temperaturbereich von 30 – 500°C. Weitere Features sind die Boost- und Standby-Funktionen sowie eine automatische Fühler- und Heizungsüberwachung. Der Stellbetrieb kann manuell aufgerufen oder bei Störung automatisch betrieben werden. Gerade bei zentraler Anspritzung mit Einfach-Düsen in Kombination mit zusätzlicher Kopfheizung ist das neue Regelgerät eine passende Ergänzung der praxiserprobten Regeltechnik-Familie des Unternehmens.