Zwischen Januar und September 2016 stieg die Produktion im deutschen Maschinenbau um lediglich 0,4 Prozent, wie VDMA-Chefvolkswirt Dr. Ralph Wiechers während der SPS IPC Drives in Nürnberg bekannt gab. Die Auftragseingänge pendeln sich für die ersten neun Monate des Jahres gegen Null ein. Im Inland verzeichnete der VDMA dabei ein Minus von 2 Prozent, im Ausland ein Plus von 1 Prozent. Europa trug mit einem Minus von 7 Prozent bei, der nicht-europäische Raum wuchs dagegen um 4 Prozent. Für 2017 könne bei der Produktion jedoch ein kleines Plus von 1 Prozent drin sein, so die Prognose von Wiechers.

(mns)