Software-Baukasten steuert bis zu 15 Achsen

Beliebige Roboterkinematiken lassen sich leichter und schneller parametrieren und in Betrieb nehmen. (Bildquelle: B&R)

Der Roboter kann einfach parametriert werden, Visualisierung und Diagnosemöglichkeiten sind bereits an Bord. Somit lässt sich wertvolle Zeit beim Engineering und während des Betriebs sparen. Mapp Teach hilft, dem Roboter beizubringen, welche Bewegungen er machen soll. Das Anlernen der Wege und die Verwaltung der Prozesse sind ebenso einfach wie komfortabel. Der Roboter kann in kürzester Zeit in Betrieb genommen werden. Der Baukasten besteht aus gekapselten Einzelbausteinen, die die Entwicklung neuer Applikationen vereinfachen. Diese stellen Basis-Funktionen bereit, die grafisch parametriert werden. Dadurch sinkt der Programmieraufwand um durchschnittlich 67 Prozent. Alle Bausteine sind via Mapp-Link verbunden: Jede Komponente holt automatisch alle benötigten Daten von den anderen Komponenten.