Individuell konfigurierbare Prozessanlage

Vertikaler Schnellmischer (Bildquelle: MTI)

Das Anwendungsspektrum reicht vom Einsatz als Mischanlage, die Rohstoffe mit unterschiedlichsten Kennwerten unter Friktionseinleitung homogenisiert, bis zu komplexen verfahrenstechnischen Abläufen mit dem Ziel, spezifische Produkteigenschaften zu erzielen. Zudem lassen sich damit in vielen Fällen kürzere Prozesszeiten und eine höhere Produktqualität erreichen als mit herkömmlichen Aufbereitungstechnologien, beispielsweise in der Farbindustrie und bei der Herstellung von Silica-Compounds. Die geometrische Auslegung der Mischwerkzeuge lässt sich in einem weiten Bereich variieren. Dies ermöglicht die Anpassung der Scherkräfte an anwendungsspezifische Anforderungen. So ist eine schonende Homogenisierung auch sehr sensitiver Edukte ebenso möglich wie zum Beispiel die Granulation mit sehr hohem Schüttgewicht.