Illig vereinbart Zusammenarbeit mit chinesischer Provinzregierung

Einen Vertrag zum Aufbau eines Customer Relation Centers mit Showroom für Thermoformmaschinen und -werkzeuge unterzeichneten Illig und Vertreter der chinesischen Provinzregierung am Dienstag, 25. Oktober 2016. (Bildquelle: Illig)

Dieses Customer Relation Center entsteht im Industriepark in Haining, wo sich weitere kunststoffverarbeitende und -zuliefernde Unternehmen ansiedeln sollen. „Wir werden von Haining aus unsere Kunden in China im Umgang mit der Thermoformtechnik schulen und Vor-Ort-Serviceleistungen anbieten“, begründet Illig-Geschäftsführer Karl Schäuble diese Entscheidung. Dieses Enagement erwächst zudem aus der über die letzten Jahre erreichten stabilen Marktposition von Illig in China und Südostasien.

Tochterunternehmen in China

Im Zuge der Vereinbarung ist die Gründung der Niederlassung Illig China als 100-prozentiges Tochterunternehmen vorgesehen. Der neue Standort Haining in der Provinz Zhejiang im Yangtze-Delta liegt zwischen den Großstädten Hangzhou und Shanghai. Der Stützpunkt koordiniert von Haining aus den Service für die Maschinen in China und ist auch für die Betreuung der Kunden vor Ort zuständig.

Des Weiteren traf der Hersteller von Thermoformmaschinen eine Vereinbarung über die Zusammenarbeit mit Zhejiang Wankai New Materials Co. Ltd., einem chinesischen PET-Produzenten.

(dl)