Die zentrale Trockenluft-Trocknungsanlage arbeitet mit einem Wärmerückgewinnungselement, einer External Heat Recovery (EHR) und der Wiegezellentechnologie Gravi Dryer. Das System kann bis zu 90 Prozent der für den Betrieb notwendigen elektrischen Energie aus der Restwärme eines Blockheizkraftwerks gewinnen. Auch die Abwärme der zur Kühlung verwendeten Kompressoren lässt sich für den Betrieb der Trocknungsanlage in elektrische Energie umwandeln. Die Labo-Net Steuerung mit 12“ Touch Screen basiert auf der ASI-Feldbus-Technologie. Weiterhin ist ein abgesicherter Zugang via Internet zur Fernwartung und für Softwareupdates eingerichtet.

 

Halle/Stand 09/B73