multi-drive Auf dem K-Messestand wird eine 100 E mit Multi-Drive gezeigt. Mit dem größten Boy-Spritzgießautomat (1000 kN Schließkraft) werden Schraubkappen für Mineralwasserflaschen auf einem 24-fach Werkzeug gefertigt. Große Holmen- und Plattenabstände der 100 E gewährleisten die Aufnahme solch großvolumiger Werkzeuge.  Das Neue an Multi-Drive ist, dass zwei servomotorisch angetriebene Pumpen völlig flexibel für eine Vielzahl von Anforderungen parallel zueinander oder miteinander eingesetzt werden können. Je nach Anwendungsfall lassen sich die Pumpenleistungen beider Servo-Antriebe für simultane Bewegungen und Funktionen im Spritzgießzyklus individuell anpassen. Durch das Zusammenspiel der beiden hydraulischen Antriebe lässt sich sowohl in punkto Genauigkeit, als auch bei der Geschwindigkeit die Funktionalität einer vollelektrisch angetriebenen Spritzgießmaschine abbilden und mit den Vorteilen ihres hydraulischen Pendants kombinieren. Neben einer nochmals gesteigerten Maschineneffizienz bietet Multi – Drive anwendungstechnische Vorteile wie etwa: parallele Schließkraftregelung im Einspritzprozess sowie eine Prägefunktion mit langen Hüben.

Halle/Stand  13/A43