Das Compound ist ein mit zwölf Prozent Glasfasern verstärktes Blend aus PBT und ASA.  Das flammgeschützte Material ist für geometrisch komplexe und großflächige Gehäuseteile in Elektro- und Elektronikanwendungen konzipiert und zeichnet sich wegen des ASA-Anteils durch eine sehr geringe Verzugsneigung aus. Die Pocan AF-Produktreihe umfasst bisher Varianten mit 20 und 30 Prozent Glasfasergehalt. Sie sind in ihrer Flammwidrigkeit, Hydrolysestabilität und in ihrem Verzugsverhalten mit dem neuen, von Askoll eingesetzten Werkstoff vergleichbar und bieten sich für Anwendungen an, in denen es auf etwas höhere Steifigkeiten und Festigkeiten ankommt. Potenzielle Anwendungen sind neben Batteriezellengehäusen unter anderem mechanisch belastete Steckverbinder und Gehäuse für elektronische Schaltungen wie zum Beispiel Batteriemanagementsysteme.

 

Halle/Gallerie/Stand 6/S-01 + S-02