Das Material verfügt über ein optimiertes Paket aller relevanten Eigenschaften eines effizienten und zukunftsweisenden Dämmstoffes für den Neubau wie für die Renovierung. Eingesetzt zwischen Fensterrahmen und Mauerwerk macht es die Fenstersanierung attraktiver. Das PU-Aerogel lässt sich als Wärmedämmkeil zwischen Wand und Fenster im Innen- oder Außenbereich anbringen, unabhängig vom Material des Fensters. „Thermische Schwachstellen der Gebäudehülle lassen sich so beseitigen, Schäden vermeiden und der Wohnkomfort wird positiv beeinflusst“, so Dr. Marc Fricke, Projektleiter bei BASF Polyurethanes. Architekten, Planer und Bauherren sind ständig auf der Suche nach neuen Materialien, die Gebäude effizient dämmen und zugleich gestalterischen Spielraum bieten. Zudem müssen Ansprüche an Nachhaltigkeit, Ressourceneffizienz und das Raumklima erfüllt werden – bei Altbausanierungen wie bei Neubauten. Auch hier sorgt das Material für weitere Produktverbesserungen. Jesper Bjerregaard, Leiter Marketing Construction und verantwortlich für die Markteinführung ist überzeugt vom Erfolg des neuen Produktes: „Mit unserem neuen Hochleistungsdämmstoff können wir dem Markt vielseitige Lösungsmöglichkeiten für die Herausforderungen der Zukunft bieten. Im Bausektor sind innovative Ansätze, neuartige Baustoffe und vor allem nachhaltige Wohnraumkonzepte gefragt. Mit Slentite können wir den Anforderungen an eine zukunftsfähige Architektur und Infrastruktur begegnen.“

 

Halle 5, Stand C21/D21