K 2016: Alle Komponenten aus einer Hand

Unterwassergranuliersystem (Bildquelle: Maag)

Das System ist zum Vorteil der Anwender als Komplettlösung aus einer Hand ausgelegt: Alle Komponenten von der Spitze der Extruderschnecke bis zum fertigen Kunststoffgranulat stammen aus Unternehmen der Gruppe: die Schmelzepumpen, Siebwechsler, Wegeventile, Düsenplatten, Schneidkammern, Wasserbäder, Stranggießer, Schneidsysteme, Verriegelungssysteme, Messerköpfe, 12Systemkontrollen, Schneidwerkzeuge, Tragrahmen und sämtliche weitere erforderliche Ausrüstung. „Wir freuen uns sehr, bei der K 2016 dieses neue Unterwassergranuliersystem, das auf dem absolut neuesten Stand der Technik ist, präsentieren zu dürfen“, sagt Ueli Thürig, der President des Unternehmens. „Richtig spannend ist unsere Präsentation aber auch, weil wir überzeugt sind, dass dieses System nur das erste einer ganzen Reihe innovativer Lösungen im Granulatbereich sein wird, die sich aus dem geballten Know-how von Maag, Gala und RE Scheer ergeben.“ Alle Unternehmen der Gruppe sind darauf ausgerichtet, ihren Kunden mit Spitzenprodukten und optimalem Kundendienst immer den bestmöglichen Wert zu bieten. Sie verfügen über ein großes Know-how und Kompetenz bei der individuellen Anpassung von Konstruktionen aus. Zudem setzen sie alle Anstrengungen daran, die einzigartigen Systeme der Anwender, ihre Verfahrensbedürfnisse und Anforderungen rundum zu verstehen. Mit diesem neuem System wird ein neuer Standard in puncto Flexibilität, Zuverlässigkeit und Effizienz für das Unterwassergranulieren in der Kunststoffindustrie gesetzt.

 

Halle/Stand 9/A04