Die eingeschraubte Nadelverschlussdüse gibt dem Werkzeug eine 100prozentige Leckagesicherheit sowie einen Schmelzeverlauf ohne tote Ecken. Ein weiterer Vorteil ist die pneumatische Betätigung ohne PTFE Standarddichtungen, die eine Anwendung ohne Temperatureinschränkung ermöglicht. Da die Düsen-Baureihe keine Kühlung für den Antriebszylinder benötigt, wird eine optimale Temperaturführung erreicht. Somit wurde ein Nadelantrieb ohne Kühlung und Schmierung entwickelt, das zudem eine optimale Krafteinleitung durch Kolbenantrieb in Achsrichtung der Nadel realisiert. Im Bedarfsfall gibt es die Möglichkeit, die Nadelposition von außen direkt einzustellen ohne das Heißkanalsystem zu demontieren. Eine zudem wartungsfreundliche Bauweise sorgt für minimalen Aufwand in der Instandhaltung.

 

Halle/Stand 1/24